News & Bekanntmachungen2019-09-18T15:31:35+00:00

Presseanfrage für WirtschaftsWoche

Sehr geehrte Mitglieder,

letzte Woche haben wir eine Presseanfrage für die Zeitschrift „WirtschaftsWoche“ erhalten. Dort soll ein Artikel über Wohnungsbaugenossenschaften veröffentlicht werden. Da unsere ausführliche Antworten erfahrungsgemäß unvollständig oder aus dem Zusammenhang gerissen, veröffentlicht werden, haben wir uns dazu entschlossen, alle Fragen und unsere entsprechenden Antworten vollumfänglich für Sie hier zu publizieren. Der folgende Text ist (bis auf die die in eckigen Klammern gekennzeichneten Änderungen, die lediglich der besseren Lesbarkeit und der Wahrung des Datenschutzes z.B. Name der Journalistin / des Journalisten dienen) der exakte Wortlaut unserer Antwort auf die Pressenanfrage. Viel Spaß beim Lesen.

„[Sehr geehrte/-r Herr/ Frau …]

wir beziehen uns auf Ihre Presseanfrage vom 10.09.2019, bedanken uns für den großzügigen Zeitraum zur Beantwortung Ihrer Fragen und freuen uns, dass das wichtige Thema des bezahlbaren Wohnraums immer mehr aufgegriffen wird.

Zu Ihren Fragen:

[Die Journalistin / den Journalisten interessiert,] warum das „Eintrittsgeld“ laut aktuellen Mitgliedsanträgen / Beitrittserklärungen mit jeweils zehn Prozent der Zeichnungssumme höher ausfällt als bei anderen Wohnungsbaugenossenschaften,

 Nach unserer Kenntnis haben wir beim Eintrittsgeld das gleiche Niveau wie andere eigentumsorientierte Wohnungsbaugenossenschaften.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass „gewöhnliche“ Wohnungsbaugenossenschaften wesentlich weniger Förderleistungen bieten dürfen als eigentumsorientierte Wohnungsbaugenossenschaften.

Für die Protectum eG […] können wir nur feststellen, dass wir nach unserer Auffassung und die unserer Mitglieder, den Grundgedanken der Förderung der Mitglieder besonders wertig umsetzten.

Unsere Förderungen sind:

  • Förderung nach dem 5. VermBG mit 20 % Arbeitnehmersparzulage. Diese Förderung ist die Höchste unter den Rahmenbedingungen des 5. Vermögensbildungsgesetzes
  • Förderung nach dem Wohnungsbauprämiengesetz in Höhe von 8,8%
  • Dem Arbeitgeber sind hier nach oben keine Grenzen gesetzt
  • Berechtigung an der Dividendenverteilung
  • Förderung bei der Miete einer genossenschaftseigenen Wohnung. Mitglieder haben Anspruch auf Sonderkonditionen im Rahmen des genossenschaftlichen Fördermodells
  • Nutzung unseres Internetkaufhauses
  • Kautionsersatz über Mitgliedsbeitrag für unsere Genossenschaftswohnungen
  • Jährliche Prüfung durch den Prüfungsverband

Dass dies unsere Mitglieder genauso sehen, zeigen nach wie vor die Neumitgliederzugänge sowie Befragungen unserer Mitglieder , die wir im Zuge des Qualitätsmanagements durchführen. Hier zeigt sich auch die Problematik, dass Mitgliederinteressen durchaus im Widerspruch zu Verbraucherinteressen stehen. Wir können feststellen, dass wir ausschließlich für unsere Mitglieder Immobilienwerte in Höhe von rund 57 Mio € bei der Protectum eG […] (in 2018)  geschaffen haben.

[Die Journalistin / den Journalisten interessiert,] wofür das Geld verwendet wird,

Das Eintrittsgeld dient, wie Sie unseren Internetseiten entnehmen können, für die Werbung neuer Mitglieder. Sie können dies mit der staatlichen Parteienfinanzierung vergleichen. Diese wurde zuletzt im Jahr 2018 erhöht. Als Begründung wurden u.a. neue technische und inhaltliche Anforderungen sowie Datenschutzanforderungen genannt.

Generell ist durch die Änderungen im Genossenschaftsgesetz und teilweise ungenügend bis gar nicht recherchierter Berichterstattungen die Werbung neuer Mitglieder kostenintensiver geworden. Was wir als sehr schade empfinden. Ist doch die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum immer mehr Anliegen.

Und nein, wir zahlen keine erfolgsabhängige Provision für die Vermittlung von Genossenschaftsanteilen.

[Die Journalistin / den Journalisten interessiert,] wie genau [wir] „an der Qualifizierung unserer Partner zur Werbung neuer Mitglieder“ arbeiten (Zitat aus dem Lagebericht von Protectum) und wer diese Partner sind,

Im Jahr 2018 wurden 11 ganztägige Workshops durchgeführt. Themen dieser Workshops waren unter anderem:

  • gesetzliche Regelungen des Beitritts
  • Das Wesen der Genossenschaft nach §1 GenG
  • Sinn und Charakteristiken der Mitgliederförderung
  • Mitgliederförderung als Grundlage des Genossenschaftsgesetztes
  • Förderung und Ausbau von Wohnraum
  • […]
  • Umgang mit Interessenten
  • Informationen über Bestandsobjekte
  • Wohnprojekte der Genossenschaft
  • Wohnraum in Ballungsgebieten
  • Der Genossenschaftsgedanke: Wohnraumschaffung
  • Anwendung der Förderleistungen

[Die Journalistin / den Journalisten interessiert,] was [wir] zu dem Vorwurf von Rechtsanwälten sagen, dass [unsere] Partner zur Werbung neuer Mitglieder bei Telefonaten nicht oder nicht ausreichend auf die Risiken eines Beitritts hinweisen,

Aus unserer Sicht und auch aus Sicht unseres Prüfungsverbandes haben wir einen sehr stabilen Immobilienbestand. Deshalb ist das Risiko eines Totalverlustes relativ gering. [Wir] spekulieren nicht, sondern arbeiten am Werteerhalt der Immobilien. Den von Ihnen genannten Rechtsanwälten sprechen wir die Seriosität ab, ohne ausreichende Analyse, solche Aussagen über die Genossenschaften treffen zu können. Hier handelt es sich, unserer Meinung nach, um den plumpen Versuch Klienten zu gewinnen. Keiner Dieser Rechtsanwälte ist bis dato durch besondere Kenntnisse im Genossenschaftswesen aufgefallen. Wir stellen immer wieder fest, dass die Protectum eG […] mit klassischen Kapitalanlagen verwechselt [wird]. Fälschlicherweise werden diese Genossenschaften nach dem Kleinanlegerschutzgesetz anstatt dem Genossenschaftsgesetz beurteilt.

Unser Prüfungsverband hat den Weg des Beitritts einer kritisch Prüfung unterzogen und keine negativen Feststellungen getroffen. Abgesehen davon ist ausnahmslos jede Genossenschaftsbeteiligung bei jeder einzelnen Genossenschaft eine Unternehmensbeteiligung. Je nach dem, wie ein Unternehmen geführt wird können Gewinne oder Verluste eintreten. Dies ist kein Spezifikum der Protectum […]. Dies gilt für Friseurgenossenschaften genauso wie für Agrargenossenschaften, Energiegenossenschaften, Apothekergenossenschaften und auch Bankgenossenschaften (zu beachten ist heirbei, dass der Einlagensicherungsfond nur das Bankgeschäft absichert, jedoch nicht die Einlage bei der Bank als Genossenschaft).

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass [die von Ihnen genannten]Genossenschaften schon vor der Finanzkrise bis heute wirtschaftlich erfolgreich für ihre Mitglieder agieren und diese seit 20 Jahren in Form von Dividenden am Erfolg teilhaben lassen. Dennoch ist eine Mitgliedschaft bei der Protectum eG […] keine Kapitalanlage und fällt nicht unter das Kleinanlegerschutzgesetz.

[Die Journalistin / den Journalisten interessiert,] ob die Protectum Wohnungsbaugenossenschaft [Geschäftsbeziehungen zu nahestehenden Personen / Unternehmen unterhält]

Ja, das tun sie bekanntermaßen. Diese Konstellation wurde bereits bei der Gründungsprüfung berücksichtigt und ist ein Bestandteil für den Erfolg der Protectum eG  […].

Verträge mit nahestehenden Personen werden der Generalversammlung periodisch vorgestellt, besprochen, geprüft und dann von den Mitgliedern genehmigt. Des Weiteren ist dieses Thema, auf Wunsch der Genossenschaften und auch des Prüfungsverbandes, Teil der jährlichen Prüfung, um die Angemessenheit leistungsfähig in Bezug zu setzen.

Im Genossenschaftsgesetz selbst wurden Regelungen für diese Konstellationen getroffen, die im Vergleich mit Aktiengesellschaften nicht ungewöhnlich ist. Die TU München selbst hat festgesellt, dass Familiengeführte Unternehmen erfolgreicher sind.

Sollten Sie noch Rückfragen haben steht Ihnen […], gern zur Verfügung. Gerne auch in einem persönlichen Gespräch in unserem Hause, um die Komplexität des  Themas „eigentumsorientierte Wohnungsbaugenossenschaft“ noch detaillierter zu Erläutern. Hierzu sind Sie herzlich eingeladen.

Wir weisen darauf hin, dass wir Presseanfragen und deren Beantwortung auf den Internetseiten der jeweiligen Genossenschaften veröffentlichen.

[…]“

Sollten Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich unter den bekannten Kanälen (Mail, Telefon, Post, Fax) gerne zur Verfügung.


Einladung zur diesjährigen Generalversammlung

Hiermit lädt der Vorstand der Protectum eG alle Mitglieder zur Generalversammlung am 27.06.2019 um 11:00 ein.

Die Generalversammlung findet am Sitz der Genossenschaft Seeblick 3, 63868 Großwallstadt statt.

Tagesordnung

  • Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Einladungen, der Präsenz und der Beschlussfähigkeit
  • Bericht des Vorstandes
  • Bericht des Aufsichtsrates
  • Feststellung des Jahresabschlusses 2018
  • Beschlussfassung über die Ergebnisverwendung
  • Beschlussfassung über den Prüfungsbericht des Verbandes gem. § 53 GenG für das Geschäftsjahr 2017
  • Beschlussfassung über den Prüfungsbericht des Verbandes gem. § 53 GenG für das Geschäftsjahr 2018
  • Entlastung der Vorstände für das Geschäftsjahr 2018
  • Entlastung der Aufsichtsräte für das Geschäftsjahr 2018
  • Wahl neuer Aufsichtsräte.
  • Auseinandersetzung mit dem Thema VBZ
  • Beschlussfassung über Neumitgliederwerbung
  • Bestätigung von Verträgen
  • Bestätigung des Geschäftsmodels der Bauträger GmbH´s
  • Verschiedenes

– Der Vorstand –

Zur besseren Disposition bitten wir Sie, Ihre Teilnahme an der Generalversammlung telefonisch oder schriftlich anzumelden.

Tel:    06022 264 641 0

Fax:    06022 264 641 9

eMail: protectum@ccmgmbh.de

Der Jahresabschluss mit Anhang, der Lagebericht des Vorstandes sowie der Bericht des Aufsichtsrates hierzu liegen entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen am Sitz der Genossenschaft zur Einsicht aus.


Lagebericht des Geschäftsjahres 2018

Liebe Mitglieder, 

in den nächsten Tagen werden wir Sie zur Generalversammlung einladen. Hier können Sie vorab den Lagebericht für das abgeschlossene Geschäftsjahr lesen.

Lagebericht des Geschäftsjahres 2018

Im Zentrum der Aktivitäten der Protectum Moderne Wohnungsbaugenossenschaft eG steht die Förderung ihrer Mitglieder. Diese Förderung findet verstärkt im Segment Immobilien statt. Die Protectum eG erstellt, erwirbt und vermietet Wohnraum.  Sie ermöglicht ihren Mitgliedern Einkaufsvorteile mit Dingen des täglichen Lebens. Ferner wird durch Dividenden, Vermögenswirksame Leistungen und Wohnungsbauprämie ein umfangreicher Förderkorb erwirtschaftet. Die Ausdehnung des Geschäftsbetriebes auf Nichtmitglieder ist zugelassen.

  1. Geschäftsverlauf

Die Genossenschaft hat ihren Immobilienbestand im Geschäftsjahr 2018 stark erweitert und ausgebaut. Wie auch in den letzten Geschäftsjahren können wir feststellen, dass die Immobilien der Protectum eG sich durch intensive Betreuung und Bewirtschaftung wertsteigernd entwickelt haben und wir somit sowohl dem Förderzweck nachkommen als auch aktiv dem Trend der Wohnraumknappheit entgegenwirken.

Das Geschäftsjahr 2018 ist für die Genossenschaft wirtschaftlich erfolgreich verlaufen. Es hätte erfolgreicher sein können, wenn nicht permanent ungerechtfertigte Angriffe der Verbraucherschützer unseren Geschäftsbetrieb stören würden. Hier kann man sehen wie eine Marktmacht missbraucht wird. Wie das Presserecht gedehnt wird, um ohne Fakten zu nennen uns auf eine „Warnliste“ zu setzen. Wie kann sich ein Verein, der auch noch staatliche Zuschüsse kassiert ohne Rechtfertigung mit Bewertungen auseinandersetzen von denen er nachweislich keine Expertise hat. Jeder Steuerberater, Rechtsanwalt und Wirtschaftsprüfer hat eine fundierte Ausbildung, die es ihm ermöglicht seinem Beruf nachzukommen. Die selbsternannten Experten der Verbraucherzentralen üben ihre Tätigkeit ohne Fachkundenachweis auf Basis von nicht normierten Prozessen aus. Im Gipfel kritisieren sie dann noch die Personen die ihren Beruf nach gesetzlichen und standesrechtlichen Vorgaben sorgfältig erfüllen. Da wird mit einer Selbstherrlichkeit erklärt welche Voraussetzungen eine „gute“ Genossenschaft erfüllen muss. Kenntnis vom Genossenschaftsgesetz und dem genossenschaftlichen Fördergedanken sind hier nur im Wege. Der in der Satzung der Verbraucherzentralen verankerte Grundsatz, der Neutralität, wird mit Füßen getreten. Hier wir Lobbypolitik vom Feinsten postuliert.

Der Geschäftsverlauf der Protectum Moderne Wohnungsbaugenossenschaft eG ist für das Jahr 2018 positiv zu bewerten.

Die 5 Main Steghäuser wurden im Jahr 2018 fertiggestellt. Sie verfügen über eine Wohn/Nutzfläche von insgesamt 1.000 qm und sind nach den neuesten Energie -und Wohnstandards erstellt. Aktive Wohnraumbelüftung, dreifach verglaste Fenster sowie eine energiesparende Bauausführung sind hier realisiert worden.

In Mainz haben wir mit der Umbau-Planung des im Jahre 2017 erworbenen Objektes Bölcke-Appartements begonnen. Wir denken in diesem Jahr noch die Baugenehmigung zu erhalten und können somit wieder ein neues Bauvorhaben realisieren.

Somit können wir Investitionen für laufende Projekte von 12 Millionen € feststellen.

 

  1. Lage der Genossenschaft

Im Jahr 2018 wurde weiter intensiv am Ausbau der Förderleistungen für die Mitglieder gearbeitet.  Der Umfang an Einkaufsvorteilen wurde stark erweitert.

Nähere Informationen sind auf unseren neu gestalteten Internetseiten ersichtlich.

Wir haben im Jahr 2018 sehr intensiv an der Qualifizierung unserer Partner zur Werbung neuer Mitglieder gearbeitet. In vielen Workshops wurden die Vorteile eigentumsorientierter Wohnungsbaugenossenschaften erarbeitet und das Wesen der Genossenschaften geschult. Wir treten damit der Kritik von Verbraucherschützern entgegen, die die Art der Mitgliederwerbung über Telefonmarketing kritisieren. Leider hat das keinen Einfluss auf die Art der Berichterstattung. Die Verbraucherschützer schädigen nach wie vor unsere Mitglieder und werden auch nicht müde uns ohne sachliche Begründung in ein schlechtes Licht zu rücken. Unser Aufsichtsorgan, dass uns jedes Jahr prüft und noch nie eine negative Feststellung getroffen hat, muss ja seine Arbeit nicht ordentlich machen, wenn die Verbraucherschützer mit Ihrer großen Expertise hier anderer Meinung sind.

Der Anzahl der im Jahr 2018 aufgenommen Neu-Mitglieder beträgt 26. Somit hat die Protectum einen Bestand zum Ende des Jahres 2018 von 9.523 Mitgliedern.

Das Geschäftsergebnis für das Jahr 2018 ist als gut zu bewerten. Der Jahresüberschuss beläuft sich auf 252 T€. Die Gesamtleistung der Umsatzerlöse beträgt 0,9 Mio. €. Die Bilanzsumme ergibt einen Wert von 25 Mio. €.

Die sich im Bau befindlichen Objekte sind innerhalb der budgetierten Parameter.

  1. Risikobericht

Durch unsere stabile Eigenkapitallage, dem starken Immobilienumfeld und dem soliden Geschäftsmodell sind für das Jahr 2019 keine über das allgemeine Marktrisiko gehenden weiteren Risiken für die Protectum Moderne Wohnungsbaugenossenschaft eG sichtbar.

Finanzinstrumente werden von uns nicht verwendet.

  1. Vorgänge von besonderer Bedeutung zum Schluss des Geschäftsjahres

Bis zur Erstellung des Jahresabschlusses 2018 sind keine Vorgänge von besonderer Bedeutung zu verzeichnen.

 

  1. Voraussichtliche Entwicklung

Im Jahr 2019 erwarten wir einen schwächeren Anstieg der Mitgliederzahlen, da Änderungen im Genossenschaftsgesetz und die Kritik der Verbraucherzentralen uns die Werbung neuer Mitglieder erheblich erschweren. Wir werden unseren Immobilienbestand in einer Größenordnung von bis zu 10 Millionen € ausbauen. Für das Geschäftsjahr 2019 prognostizieren wir, unter der Voraussetzung eines stabilen Immobilienumfeldes und unter der Berücksichtigung der aktuellen gesamtwirtschaftlichen Lage, einen steigenden Jahresüberschuss sowie eine Steigerung der Umsatzerlöse.

 

  1. Vorschlag zur Verwendung des Jahresüberschusses

Das Ergebnis gibt uns die Möglichkeit, der Generalversammlung eine Dividendengutschrift von 6,00 € pro Geschäftsanteil vorzuschlagen.

 

Großwallstadt, den 26.03.2019

Bernd Christ – Vorstandsvorsitzender

 


Zur Info für unsere Mitglieder

Vor Kurzem haben wir eine Anfrage der Stiftung Warentest bekommen. Diese hat uns angeboten, an einer Untersuchung zum Thema Genossenschaften teilzunehmen. Da sich jedoch der Inhalt der Untersuchung auf Kapitalanlagegenossenschaften fokussiert, und wir als eigentumsorientierte Wohnungsbaugenossenschaft diesen nicht angehören, können wir nicht an dieser Untersuchung teilnehmen. Im Sinne der Transparenz haben wir unsere Antwort an die Stiftung Warentest beigefügt.

Sehr geehrte/r _____ _________,

bezugnehmend auf Ihre E-Mail vom 31.10.2018.

Wir begrüßen es, dass Sie eine Untersuchung zu Genossenschaften durchführen. Auch wir haben bemerkt, dass hier in letzter Zeit viele Generalisierungen, Halbwissen und falsche Informationen in den Medien kursieren.

Gleichzeitig haben wir festgestellt, dass unsere Genossenschaft nicht der von Ihnen zu untersuchenden Kategorie zuzuordnen ist. Dies machen wir an den folgenden Punkten fest:

  • Ihr Untersuchungsbereich umfasst „Geldanlage, Altersvorsorge, Kredite und Steuern
  • Die Untersuchung umfasst „Kapitalanlageangebote“
  • Die Untersuchung unterstellt, dass wir Geld durch die Ausgabe von Genossenschaftsanteilen einsammeln“
  • Sie sprechen regelmäßig von „Anlegern“, bzw. verwenden Vokabular, dass der Geld- und Kapitalanlage zuzuordnen ist“

Die Protectum eG ist eine eigentumsorientierte Wohnungsbaugenossenschaft. Unser Unternehmenszweck – der auch so in der Satzung steht – ist die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft, sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums. Im Speziellen bieten wir unseren Mitgliedern dadurch die folgenden Mehrwerte:

  • Vergünstigt Objekte mieten oder kaufen. Neue Mietverträge werden mit genossenschaftseigenen Mitgliedern abgeschlossen.
  • Die Kaution kann im Rahmen der Mitgliedschaft in Raten gezahlt werden
  • Sofern die monatlichen Einzahlungen über den Arbeitgeber im Rahmen der vermögenswirksamen Leistungen erfolgen, erhalten unsere Mitglieder 20% staatliche Förderung, falls sie innerhalb der Fördereinkommensgrenzen liegen.
  • Als Mitglied einer eigentumsorientierten Wohnungsbaugenossenschaft erhalten unsere Mitglieder 8,8% Wohnungsbauprämie, sofern sie innerhalb der Fördereinkommensgrenzen liegen
  • Gewinne der Genossenschaft werden an die Mitglieder ausgeschüttet
  • Unsere Mitglieder bekommen Einkaufsvorteile i.F.v. Cashback oder Vergünstigungen bei über 500 Partnern, wie z.B. Media Markt, Roller, ATU, Fressnapf u.v.m.

Weder werben, noch kommunizieren, wir, oder unsere Geschäftspartner, dass es sich bei der Mitgliedschaft der Protectum eG um eine Kapitalanlage handelt. Wir bieten keine Sparpläne oder Einmalanlagen an, wir versprechen keine feste oder exorbitante Verzinsung, sammeln kein Geld vom Kapitalmarkt und nehmen keine Darlehen von unseren Mitgliedern auf. Wir möchten explizit festhalten, dass wir keine Kapitalanlagegenossenschaft, Altersvorsorgegenossenschaft, Spargenossenschaft oder ähnliches sind. Unser Geschäftszweck ist nicht die Renditemaximierung, sondern das Fördern unserer Mitglieder im Rahmen des Förderzwecks gemäß Satzung.

Nach ausführlicher Durchsicht des von Ihnen zugesandten Fragebogens haben wir festgestellt, dass obwohl die von Ihnen postulierten Parameter für die Beurteilung und Aggregierung der Unternehmen Ihres Zuständigkeitsbereiches sicherlich als geeignet zu beurteilen sind, sie gleichzeitig nicht selbigen Zweck bei eigentumsorientierten Wohnungsbaugenossenschaften erfüllen. Deshalb, und weil wir uns explizit von Kapitalanlagegenossenschaften distanzieren, bzw. nicht in einen Topf mit diesen geworfen werden möchten, haben wir nicht vor, an der Untersuchung teilzunehmen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen unsere Auffassung plausibel darlegen konnten. Gleichzeitig sind wir weiterhin gerne zum konstruktiven Dialog bereit, falls Sie unsere Auffassung derzeit noch nicht teilen.

Ebenso möchten wir Ihnen mitteilen, dass falls Sie in Zukunft eine geeignete Untersuchung für eigentumsorientierte Wohnungsbaugenossenschaften durchführen, wir durchaus an einer Teilnahme interessiert sind.

Mit freundlichen Grüßen

– Ihre Mitgliederbetreuung –
 
Protectum Moderne Wohnungsbaugenossenschaft eG


Tag der offenen Tür in Niedernberg

Die Protectum eG lädt Ihre Mitglieder, sowie Anwohner, Niedernberger und Interessenten herzlich am Donnerstag, dem 15. November 2018 um 14 Uhr in die Hirtengasse 5 & 8 zum Tag der offenen Tür ein. Gefeiert wird die Fertigstellung der Mainsteghäuser.


Erwerb der Immobilie Mainz

Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass die Protectum in Mainz ein neues Objekt in den Bestand aufgenommen hat. 


Objekt Niedernberg: Update

Das Bauvorhaben in Niedernberg schreitet immer weiter voran. Die Böden sind verlegt, die Sanitäranlagen fertiggestellt und die Außenlagen befinden sich bereits in der Fertigstellung. Wir erwarten, dass die ersten Einheiten noch dieses Jahr vollendet werden.


PROTECTUM

Mitgliederbereich

Loggen Sie sich ein und behalten Sie immer den Überblick.

Zum Mitgliedskonto

Anträge und Formulare

Hier finden Sie alle wichtigsten Formulare zum ausdrucken.

Zu den Anträgen und Formularen

Weitere Fragen?

Sie haben noch Fragen? Kein Problem. Wir geben Ihnen Antworten auf die häufigsten Fragen.

Weitere Fragen
Protectum
Wohnungsbaugenossenschaft eG
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
Tel.: 0 60 22 – 26 46 41 0
Fax: 0 60 22 – 26 46 41 9
protectum@ccmgmbh.de